Das Artus Ensemble und seine Mitwirkenden


Pfarrer Dischl Simon Nagy
Pfarr Nandl Ingrid Martin
Chorleiterin Sandra Amienda
  Doris Christian
  Alexander vom Stein
  Ferdinand Kreitmair
  Florian Kreis
   
Text und Regie Martina Zerle
Produktion Hubert Schmucker, Johannes Althammer
Musik Rudolf Poss


Simon Nagy

Simon Nagy

Schauspiel:
Theatergruppe Holbein Gymnasium, Jugendbühne Weidenkam Rollen: Melchior in „Frühlings Erwachen“, Woyzeck in „Woyzeck“, Mephisto in „Faust“, Kreon in „Antigone“, Demetrius in „Sommernachtstraum“, Don Juan in Max Frischs „Don Juan oder die Liebe zur Geometrie“, Anshelm in „Welfenherz“, Akki in „Ein Engel kam nach Babylon“.Er war Teil des Ensembles des Shäxpir Theater-Festivals in Linz.
Schauspielcoach:
Theatergruppe Holbein Gymnasium mit „Faust“ und Rudolf Diesel Gymnasium Neusäß mit „Die schöne Welt“.
Motto: Ich bin so wie ich bin, weil einer muss ja so sein!

zurück

 

Ingrid Martin

Ingrid Martin

Schauspiel:

Langjährige Schauspielerfahrung bei div. Laienspielgruppen. z.B. Theatergruppe des Theodor-Heuss-Gymnasium Ludwighafen, Hartenberg Theater an der Universität Mainz, seit über 10 Jahren Schauspielerin im Neuen Theater Mering e.V.

Musik:

Klavier, Klarinette, Blockflöte, Preisträgerin von Jugend musiziert, Musikpädagogin für musikalische Früherziehung

Rollen:
Terrine in "Lysistrate" von Komik Autor Ralph König
Kaiserin Kunigunde in „Welfenherz“,
Das Sams in "Ein Woche voller Samstage"
Miriam in "Das Geselschaftsspiel" von Werner Bauknecht
Schulrätin in "Die Gefahr" von Rene-Jean Clot
Miss Furnival in "Komödie im Dunkel" von Peter Shaffer
Miss Peachun in "Die Dreigroschenoper" von Bert Brecht

Motto: Lachen hält fit!

 

Sandra Amienda (Amienda)

Künstlerische Ausbildung:Sandra Amienda
Oktober 2008 - Februar 2011: Studium Popmusik Design am Leit Ton Musikinstitut & Management Art in München
Stimmfach: Sopran bis Alt Charakteristisch ist ihre klare, helle Stimmfarbe, die von Edith Piaf bis zu Sarah Brightman variieren kann.
Gesang:
seit 2008: Sängerin in der Band „n8wolke“ (regelmäßige Auftritte bei Festlichkeiten etc.), seit 2005: privater Gesangs- und Schauspielunterricht im Leit Ton Musikinstitut & Management Art in München, 2001 - 2005: klassischer Gesangsunterricht; 1990 - 2003: Mitwirkung in verschiedenen Chören;
Musikalische Highlights:
2010: „Amienda - Interview mit der Musik“, Open Air vor dem Isator am Ökumenischen Kirchentag, Auftritt bei der NGL Nacht in München,
2009: Weihnachts-Open Air Pasing, Golf Club Starnberg, Einweihungsfeier; Kinderbenefiz, Open Air mit Spiel des „1860 München“,
2006: Auftritt auf dem Tabaluga Benefiz Konzert (B&O) Schauspiel:
seit 2010 Artus Ensemble; davor Mitwirkung in verschiedenen Theaterensembles (u.a. ein Jahr im Prinregententheater München)
Rollen:
Imiza von Lützelburg in „Welfenherz“, Lady Milford in „Kabale und Liebe“, Natasha in „Sparkleshark“, Susanne Délicias in „Das Orchester“, Ruth in „Die Flut“, Aphrodite in „Die Frauen von Troja“, Graf Paris in „Romeo und Julia“, Senta in „Eins auf die Fresse“ Kameraerfahrung:
Kleindarstellerin in Filmen (z.B. „Dr. Hope“ ZDF, „Vincent will Meer“ Kino, „Oma in Roma“ Kino u.a.) Tanz:
seit 2009: Orientalischer Tanz,
2004 - 2010: Turniertanzsportclub für Lateinamerikanische- und Standardtänze;
seit 2000: Lateinamerikanische und Standardtänze und verschiedene Workshops in den Bereichen: Salsa, Swing, Jazz, Tango Argentino, Hip Hop,
1989-1995: klassischer Ballettunterricht

Motto: Ich möchte die Welt mit jedem Ton ein wenig besser machen.

zurück

Florian Kreis (Theater im Leben)

Schauspiel:Florian Kreis
Sechsjährige Ausbildung zum „Schauspieler und Leiter für Theaterpädagogische Prozesse“ im Spielwerk/Eukitea Theater (Abschluss 2007); danach zweijährige Ausbildung zum Theatertherapeuten. Er war seit 1998 in mehr als 30 Produktionen tätig, mit mehr als 1700 Auftritten in Deutschland und einigen Ländern Europas
Rollen: u.a. Romeo in „Romeo und Julia“, Puck in „Ein Sommernachtstraum“, der Kaiser in „Faust“ (Tragödie zweiter Teil), Welf in „Welfenherz“
Highlight:
Das Theaterstück „Mein Körper ist mein Freund“ (Spielwerk/Eukitea Theater) welches er mitentwickelte und das einige Jahre in Kooperation mit Veronika Ferres Stiftung „Power Child“ durch ganz Deutschland tourte.
Stadtführungen:
Er spielt und konzipiert in Zusammenarbeit mit der Regio Augsburg Tourismus GmbH Stadtführungen: „Brecht – live!“, „Jakob Fugger- Höchstpersönlich“, Juli 2011 „Martin Luther, Melanchton und die Confessio Augustana“.
Theater für Unternehmen:
Abhalten von mehrtägigen Seminaren für Mitarbeiter und Führungskräfte, u.a. „Sicheres Auftreten und Selbstwahrnehmung vor Publikum“
Regie:
u.a. Theaterstück „Culture Clash“ des Eukitea Theaters, „Welser“ Führung der Regio Augsburg Tourismus GmbH
Besondere Projekte:
2003 leitete er mit Kollegen des Spielwerk/Eukitea Theaters in Peremoah in der Ukraine einen zehntägigen Theaterworkshop mit Jugendlichen aus Peremoah und Deutschland mit dem Ziel einer Wiederannäherung
nach den Gräueltaten deutscher Soldaten während des zweiten Weltkrieges in Peremoah.

zurück


Ferdinand Kreitmair

Ferdinand Kreitmair

Schauspiel:
seit 2008 - Jugendbühne Weidenkam 2011 - Rolle des Prospere in „Der grüne Kakadu“, Polizist in „Ein Engel kam nach Babylon“. Pegasus-Theater: Erzähler in „A Kiss for Cinderella“, Rolle in „Wohnung zu vermieten“ Artus Ensemble: Herzog Ernst in „Welfenherz“
Musik:
Rolle des Don Quijote im Musical „Don Quijote de la Mancha“ 2008 - Auftritte mit dem „Zupforchester Schrobenhausen“ in England und Tschechien
Motto:
„Glück macht durch Höhe wett was ihm an Länge fehlt!“ Robert Frost

zurück

 

Doris Christian

Doris Christian

Musik/Gesang:
seit 1977 Sängerin im Christian Dreigesang (Familiengruppe, original alpenländische Volksmusik), seit 1977 Musikantin (Zither und Gitarre) in der „Bayermünchinger Stubenmusik (orig. alp. VM), Auftritte in Funk und Fernsehen
Highlight:
Sängerin und Musikantin beim „Komödienstadel“, 2 Tourneeaufenthalte in Japan, Ehrung für langjährige Brauchtumspflege vom Bezirk Schwaben („Schwäbische Nachtigall“)
Schauspiel:
diverse Rollen bei Vereinstheatern, selbstgeschriebene, selbstinszenierte Sketche (Highlights: mexikanischer Bösewicht), Ita in „Welfenherz“
Moderation:
3 Modeschauen, Showveranstaltungen (ca. 12 Jahre), Jubiläums- und Ehrungsveranstaltungen Tanz/Sport: 25 Jahre Wettkampfsport in Tanz und Turnen, Bayerische Meisterschaften
Motto: Gott sei Dank ist das Leben so bunt!

zurück

Alexander vom Stein (vom Stein)

Alexander vom Stein

Schauspiel:
(englisch) English Drama Group: Harold Gorringe in „Black Comedy“, Henry Higgins in „My Fair Lady“ Augsburg Community Theatre: Reverend Hale in „The Crucible“ by Arthur Miller, Sydney Redlitch in „Bell, Book and Candle“ by John van Druten, Hamlet in „Hamlet“, „Equus“ by Peter Shaffer (deutsch) Die Arche: Der Pater in „Andorra“, Paris in „Der trojanische Krieg findet nicht statt“, Winston in „Die Insel“, König Behringer in „Der König stirbt“, Pegasus-Theater: Polizist / Prinz in „A Kiss for Cinderella“, August von Fels in „Wohnung zu vermieten“, Stadttheater Augsburg: Statisterie „Johanna von Orleans“, Artus Ensemble: Consilius in „Welfenherz“
Tanz und Jonglage:
Kaltenberger Moriskentänzer
Gesang:
Stimmlage: Bariton, Tenor, Countertenor
Auftritte bei Konzerten der Gesangsklasse von Katja Kessler, Solokonzerte im Rahmen des Mittelalterfestes in der Kapelle zu Waldreichenbach, Gesangsauftritte im Rahmen des Halloweenmarktes auf Schloss Scherneck, Auftritte als singender Poet und Erzähler.

zurück